• BSR Finanzanlagen

BSR Finanzanlagen

Anlagemöglichkeiten

 

Die wichtigste Grundregel jeder Kapitalanlage lautet:

Lege niemals alle Eier in einen Korb!

Sie sollten deshalb Ihr Anlagekapital unbedingt auf verschiedene Anlagen verteilen, also breit streuen. Dies gilt sowohl für die Zielinvestments als auch für die Kapitalanlage- bzw. Versicherungsgesellschaften, bei denen Sie Ihr Geld anlegen. Es gibt grundsätzlich keine absolut sichere Kapitalanlage. Das hat die Finanzmarktkrise uns allen gelehrt. 
 
Sachwert schlägt Geldwert

Es spielt eine entscheidende Rolle, ob Sie als Anleger im Geldwert oder im Sachwert investiert sind.:

Geldwertanlagen (Fremdkapital):

  • Sicht-, Termineinlagen
  • Sparbuch, Tagesgeld
  • Festverzinsliche Wertpapiere
  • Bausparvertrag
  • Deutsche Kapitallebens- u. Rentenversicherung

Sachwertanlagen (Eigenkapital):

  • Immobilien, Immobilienfonds
  • Aktien, Aktienfonds
  • Firmenbeteiligungen (Private Equity)
  • Rohstoffe u. Edelmetalle (Gold)

Worin besteht der Unterschied?
Einige Geldwertanlagen sind schnell verfügbar und deshalb ideal als Anlageinstrumente für den "finanziellen Schutz" geeignet (z.B. Tagesgeld, Geldmarktfonds).
Auf keinen Fall eignen sie sich zur Anlage für die "finanzielle Sicherheit" oder die "finanzielle Freiheit", denn die Inflation führt zu einer ständigen Wertminderung des Geldes und somit auch von Geldwertanlagen.

Zum Vermögensaufbau eignen sich ausschließlich Sachwertanlagen oder solche Anlagen, die in Sachwerte investieren. Sachwerte erleiden keinen Wertverlust durch die Inflation.